Myrrhe

Dieses Räucherharz hat viele Namen:
Bisabol-Myrrhe, Balsamier, Stakte, Echte Myrrhe oder auch Rote Myrrhe

Commiphora myrrha, Burseraceae
Palo Santo zum Räuchern

Myrrhe: Räuchern mit langer Tradition

Wenn Sie ein Räucherharz suchen, das auf eine lange Geschichte zurückblickt, können wir Ihnen Myrrhe ans Herz legen. Myrrhe ist ein traditionelles Räucherharz, das seit
Jahrhunderten verwendet wird und auch schon in der Bibel die nötige Beachtung fand. Heute wird es ähnlich wie Weihrauch für verschiedene Räucherzwecke genutzt. Auch bekannt als Balsambaumgewächs ist es in zahlreichen Ländern heimisch.
Die häufigsten Vorkommen befinden sich indes in Kenia und dem Jemen. Auch in Somalia wächst Myrrhe und wird traditionell geerntet. Ähnlich wie Weihrauch hat Myrrhe einen sehr markanten Duft mit einem hohen Wiedererkennungswert. Allerdings ist sein Duft eher herb.
Das Harz des Myrrhebaumes ist neben Weihrauch eines der bekanntesten Räucherharze überhaupt.


ÜBERBLICK

Herkunft, historische Anwendung und Geschichte

Der Name Myrrhe kommt aus dem Aramäischen mriro = bitter


Vorkommen:
Somalia, Äthiopien und im südlichen Teil der Arabischen Halbinsel (vor allem im Jemen), aber auch Namibia und Kenia.
Dieses uralte Gummiharz ist stark aromatisch, bitter im Geschmack und wächst auf bis zu 3 Meter hohen dornigen Baumsträuchern, vor allem in Somalia.

Geschichte:
In der westlichen Welt ist Myrrhe vor allem bekannt als eines der 3 Geschenke der Drei Weisen aus dem Morgenland (Heiligen Drei Könige) an das Christuskind.
Gold - Weihrauch und Myrrhe schienen schon zu Christi Geburt eine wichtige und wertvolle Rolle gespielt zu haben.

Durch seine zusammenziehende, desinfizierende Wirkung kam es schon bei den Ägyptern reichlich zum Einsatz, vor allem bei der Einbalsamierung der Mumien spielte Myrrhe eine wichtige Rolle.

Bei den Griechen fand Myrrhe sogar Eingang in deren Mythologie, wonach die Mutter des Adonis, genannt Myrrha, als Bestrafung durch inzestuöses Verhalten mit Ihrem Vater in einen Myrrhebaum verwandelt wurde.

Medizin:
Tinkturen aus diesem bitteren Harz wurden nicht nur äußerlich, sondern auch innerlich angewendet, vor allem bei Entzündungen der Mundschleimhaut und des gesamten Verdauungstraktes.
Auch heute findet Myrrhe noch seinen Einsatz in der Medizin - hier sollte man aber auf keinen Fall Räuchermyrrhe verwenden, sondern einen Arzt konsultieren, der ggf. medizinische Präparate verschreibt.

Das Symbol des Weiblichen

Seit jeher handelt es sich bei Myrrhe um ein Symbol der Weiblichkeit. Es verkörpert darüber hinaus aber auch den Körper sowie die Erde. Neben der traditionellen Myrrhe gibt es die sogenannte Süße Myrrhe, die auch als Opopanax bekannt ist. Sie hat nicht einen solch herben Duft, sondern riecht wesentlich milder und hat darüber hinaus auch eine liebliche Note. Sowohl die klassische als auch die Süße Myrrhe können Sie zum Abendräuchern nutzen. Meistens wird das traditionelle Räucherwerk als Bestandteil von verschiedenen Mischungen genutzt. Dabei wird es gern mit Sandelholz sowie Rosen-Blüten ergänzt.

Mischung aus Myrrhe und Weihrauch

Eine sehr angenehme Mischung ist die Kombination von Myrrhe und Weihrauch. Aus beiden Räucherharzen ergibt sich eine sehr beruhigende Mischung, die eine wunderschön ausgleichende Wirkung auf Körper und Geist hat. Wünschen Sie sich einen ganz besonderen Duft, können Sie die Mischung aus Weihrauch und Myrrhe auch mit frischen Kräutern anreichern. Es passen verschiedene Kräuter dazu. Neben Lavendel eignen sich Holunder und Johanniskraut hervorragend. Für das Räuchern am Abend eignet sich die Mischung aus Myrrhe und Süßgras. Anstelle von Süßgras können Sie auch auf Tonkabohne zurückgreifen. Weiterhin bieten sich Mischungen mit Vanille und Sandelholz an.
Weihrauch, Räucherwer und Räucherstäbchen

Anwendung als Räucherwerk

Das Myrrheharz ist gelbbraun mit einer leicht rötlichen Färbung.
Durch das Abschneiden einzelnder Zweige tritt das Harz aus, das gesammelt und getrocknet wird.
Diese Räucherharz hat durch seine sinnliche Wirkung auch einen besonderen Bezug zur Weiblichkeit.

Räucherduft:

  • bitter
  • würzig
  • herb
  • erdig
  • voll
  • aromatisch

Wirkung bzw. Eigenschaften beim Verräuchern

  • erdend
  • beruhigend
  • zusammenziehend
  • sinnlich

Verwendung in Räuchermischungen

Durch seine besonders erdende Wirkung wird Myrrhe besonders gerne in Räuchermischungen verarbeitet. Vor allem mit Weihrauch harmoniert Myrrhe besonders gut, aber auch Labdanum, Benzoe, Sandelholz, Styrax, Patchouli uvm. werden mit dieses besonderen Harz gerne gemischt.

Wie erkenne ich hochwertige Qualität bei Myrrhe

Das eindeutigste Erkennungsmerkmal ist eine leicht grünliche Patina bei den Myrrhestücken. Es schaut aus, wie feiner leicht gelblich-grünlicher Staub, der diese aromatischen Räucherstücke der Myrrhe umzieht. Vor allem hochwertigste Myrrhe aus Somalia weist dieses Qualitätsmerkmal auf.
Weihrauch, Räucherwer und Räucherstäbchen

Die wichtigsten bzw. bekanntesten Myrrhe Arten im Überblick

Klassische Myrrhe

aus Somalia oder Kenia

Myrrhe zum Räuchern

Duft:
herb, erdig, würzig

Eigenschaften:
sinnlich, erdend, verlangsamend, feminin, reinigend

Anwendung:
Als Einzelräucherwerk oder auch in Räuchermischungen!

Qualitäts Myrrhe

First Choice - Somalia

Myrrhe Somalia 1a zum Räuchern

Duft:
herb, erdig, würzig, frisch

Eigenschaften:
sinnlich, bethrend, erdend, verlangsamend, feminin, reinigend

Anwendung:
Besonders als Einzelräucherwerk, aber auch in Räuchermischungen!

Opoponax

süße Myrrhe

Opoponax zum Räuchern

Duft:
süß, warm, waldig, balsamisch, erdig, holzig

Eigenschaften:
entspannend, aphrodisierend, schärfend, fokusierend, festigend

Anwendung:
Als Einzelräucherwerk, gelegentlich auch in Mischungen. Opoponax ist keine "Echte Myrrhe", wird aber oft wegen des leicht süsslichen Geruches auch als Süsse Myrrhe bezeichnet."

Guggul - Indische Myrrhe

auch falsche Myrrhe genannt!

Guggul zum Räuchern

Duft:
süß, balsamisch, intensiv, erdig

Eigenschaften/Wirkung:
beruhigend, erdend, ordnend

Anwendung:
Wird gerne als Einzelräucherwerk verwendet.

Omunbiri

Omumbiri aus Namibia

Omunbiri Räucherwerk

Duft:
balsamisch, fruchtig, süß

Eigenschaften/Wirkung:
reinigend, erdend, stärkend

Anwendung:
Als Einzelräucherwerk, seltener in Mischungen.

Hochwertige Myrrhe günstig kaufen!


-9% 80 g Myrrhe-Sortiment 4 x 20 g - Ersparnis 10 %

80 g Myrrhe-Sortiment 4 x 20 g - Ersparnis 10 %

14,90 € *
18,63 € pro 100 g

inkl. 20% MwSt. , zzgl. Versand

Guggul Bdellium - indische Myrrhe

Guggul Bdellium - indische Myrrhe

4,98 € *

inkl. 20% MwSt. , zzgl. Versand

-16% Myrrhe - Aktion

Myrrhe - Aktion

ab 2,95 € *

inkl. 20% MwSt. , zzgl. Versand

Myrrhe SOMALIA  f. c. - beste Myrrhe

Myrrhe SOMALIA f. c. - beste Myrrhe

4,60 € *

inkl. 20% MwSt. , zzgl. Versand

Omunbiri - Namibische Myrrhe

Omunbiri - Namibische Myrrhe

5,98 € *
29,90 € pro 100 g

inkl. 20% MwSt. , zzgl. Versand

Opoponax Bisabol Myrrhe

Opoponax Bisabol Myrrhe

ab 3,90 € *

inkl. 20% MwSt. , zzgl. Versand

AKTION