Weihrauch - Harz

Nur BESTEN QUALITÄTS-Weihrauch kaufen - rein und unverfälscht

Weihrauch ist ein sehr altes Räucherwerk, welches man vor allem aus der Räuchermischung mit Myrrhe kennt.
Kaufen Sie nur höchste Qualität und verzichten Sie auf gefärbte Ware. Hier wird mindere Qualität mit Farbe versteckt.
Sie finden hier einen Überblick aller relevanten Weihrauchsorten, wir bemühen uns diese immer in 1. Qualität unseren Kunden anzubieten. Wer dieses Räucherwerk kauft, sollt nur auf TOP Qualität setzen.

Verwendung als Räucherwerk:

Eines der älstesten bekannten Räucherstoffe ist dieses wunderbare Harz bei fast allen Weltreligionen bekannt, schon vor über 6000 Jahren fand dieses Räucherharz in allen möglichen Anwendungsgebieten seinen Einsatz. Fast alle Hochkulturen wurde der besondere Duft dieses Harzes geschätzt und angewendet und findet seine Erwähnung nicht nur in alten Schriften sondern auch in alten wiedergefundenen Rezepten für Räuchermischungen.

Es wird auch Olibanum genannt, es ist ein sehr hitzeverträglich Harz und kann auch direkt auf einer Räucherkohle verräuchert werden. Man verwendet dazu ein spezielles Räucherzubehör, wie Räucherkohle und eine Räucherschale oder einen Räucherschwenker für. In diesen Schalen können sie dann auf Kohle diesen verbrennen am besten legt man etwas Räuchersand darunter.

Manche Sorten benötigen zum Räuchern nur eine Flamme, da dieses Harz sehr viele ätherische Öle enthält. Man muss allerdings dann beim Weihrauch (engl. frankincense) aufpassen, dass dieser nicht zu schnell verkohlt, denn dann duftet er nicht mehr balsamisch sonder eher herb.

Der Duft:

Die Weihrauchpflanze ist eigentlich keine Pflanze, sondern eher eine Strauch ein Baum. Die Stammpflanze ist boswellia (boswelia), die es in den verschiedensten Unterarten gibt, wie boswellia serrata, boswellia frereana, boswellia carterii oder boswellia carteri, boswellia papyrifera,.. Als Räucherharz wird es seit jahrtausenden durch Anritzen des Baumes gewonnen. Die erstarrten "Weihrauchtränen" werden dann gesammelt und weiterverkauft.

Es gibt aber auch andere Stammbäume, wie shorea robusta, die als Tibetischer-Weihrauch bezeichnet werden, die aber nicht von boswelia abstammen.
Dazu zählt auch der heimische Waldweihrauch aus Österreich und Deutschland, der unter der Bezeichnung Waldweihrauch Verwendung findet.
Auch dieses Harz ist kein Weihrauch im eigentlichen Sinn, dieser wurde zu früheren Zeiten als Ersatz verwendet, da die importierten Boswelliaarten oftmals zu teuer war, die Menschen aber trotzdem ihre Stallungen bzw. Häuser energetisch reinigen wollten.

Der Duft der verschiedenen Weihrauchsorten ist sehr unterschiedlich.
Um einige nach der botanischen Bezeichnung möchten wir hier aufzuzählen:


  • boswellia sacra
ist der beste Weihrauch der Welt aus dem Oman. Dieser Olibanum verströmt beim Räuchern einen sehr intensiven balsamischen Duft, der sehr zitronig, fast limettenartig bis orangig ist, da dieser ganz besonders viele ätherische Öle beinhaltet.
  • Boswellia carterii oder carteri und auch boswelia papyrifera (aus Eritrea, Somalia, Aden) haben mitunter einen sehr angenehmen, auch frisch-balsamischen Geruch.
  • boswellia serrata, der indische Weihrauch hat einen eher schweren, dunkleren Duft, wie man ihn als Kirchenweihrauch kennt.
  • boswellia frereana, der in Somalia gekaut wird, hat beim Verräuchern einen sehr leichten, frischen Duft.

    Ps: Die Räuchermischung mit Myrrhe und Benzoe ist eine wunderbare Duftkomposition. Vielleicht verfeinern Sie diese Räuchermischung zum Räuchern noch mit etws Zimt und Nelken, dann haben Sie sofort einen Weihnachtsduft in Ihrem Haus zum Räuchern.


    Was ist Aromweihrauch oder auch "gefärbter Weihrauch"

    Es gibt eine Vielzahl an Aromaweihrauch Sorten, wo das Räucherharz in speziellen Verfahren mit ätherischen Ölen vermischt wird. Vielfach wird dieser auch gefärbt mit Farben wie grün und rot oder Gold, die der Liturgie entsprechen.

    WICHTIG:
    Hochwertiger Weihrauch wird nicht eingefärbt, auch wenn viele diesen nur so kennen, sollte man nur ungefärbte Ware kaufen, so wie er vom Strauch bzw. Baum als eine sogenannte "Weihrauchträne" (natürlich getrocknete Harztropfen) geerntet wird!

    Eine Alternative zum gefärbten Ware stellt der Aromaweihrauch dar - dieser kommt einer Räuchermischung gleich. Aber auch hier ist es wichtig, dass hier nur mit natürlichen Duftölen bzw. mit hochwertigem Räucherwerk vermischt wird, damit sich auch an schönes, natürliches Aroma beim Räuchern entfalten kann.

    Eine Besonderheit stellt der "GRIECHISCHE ROSENWEIHRAUCH" oder "Rosenweihrauch aus Griechenland" dar, der seinen Ursprung in der orthodoxen Kirche fand.
    Dieser Rosenweihrauch wird dabei auch mit ätherischen Ölen vermischt, wobei heute fast ausschließlich Parfumöle für die Herstellung dieses Räucherwerks aus Griechenland Verwendung finden.

    Wie ist die Wirkung :

    Weihrauch Olibanum ist als einer der stärksten atmosphärischer Reiniger bekannt, sozusagen als energetisches Räucherwerk, das die feinstoffliche Schwingung verbessert und verstärkt bzw. eine stark reinigende Funktion zugesprochen wird.

    Hierbei gibt es bei den Räucherexperten unterschiedliche Auffassung, der eine Teil ist der Ansicht, dass er die Schwingung verstärkt, wobei wieder andere der Meinung sind, dass dieser eine starke Reinigungswirkung vorweist.
    Wer hier Recht hat, kann nicht ganz geklärt werden, da die Beweisführung im energetischen Bereich immer schwierig ist.

    Doch eine einfache Regel besagt: "Solange Sie sich dabei wohlfühlen ist alles in Ordnung!"

    Weihrauch wurde aber auch auf wissenschaftlicher Basis untersucht, da wir diesen aber nur als Räucherwerk verkaufen, geben wir nur die Erkenntnisse die beim Verräuchern des Harzes erlangt wurden hier weiter.

    Ein israelisches Forscherteam kam anscheinend zu dem Ergebnis, dass der Duft sich positiv auf die Stimmung der Probanten auswirkte.

    So konnten sie feststellen, das der Räucherduft sich mildernd auf Angstzustände und Depressionen auswirkte.
    Schön, dass dies auch von Forschern bestätigt wird, was alte Räucherliebhaber schon längst wissen - das Räuchern von Weihrauch beruhigt!

    Neben der Wirkung als starker energetischer Luft Reiniger, wird Olibanum (engl. frankincense) auch im pharmazeutischen Bereich in Form von Kapseln usw. verwendet.

    Aus Energetischer Sicht gilt Weihrauch (engl. frankincense) als bestes Räucherwerk für Weihe, Segnung und Schutz.
    Dieses Räucherharz wird auch heute noch viel im Brauchtum z. B. im Rahmen der Rauhnächte oder Raunächte zum Wohnung ausräuchern verwendet.
    Eine genaue Anleitung über das ausräuchern von Wohnung und Haus findest Du HIER


    Hier findest Du noch mehr Infos:

    https://ratgeber.sonnlicht.de/weihrauch/

    http://blog.sonnlicht.de/?p=231

  • mehr lesen...
    Räucherwerk Qualitätssiegel
    Wie erkenne ich die Qualität von Weihrauch?
    KLICKEN Sie HIER und lesen Sie auf was es ankommt!
    Karin Luger Weihrauch Expertin
    Seite 6 von 6
    Artikel 76 - 86 von 86

    Derzeit am beliebtesten

    Karin Luger Räucherwerkexperting

    Du hast noch Fragen zum Räuchern?

    Vielleicht findest Du hier Deine Antworten:

    Deine Wohnung, Haus oder Therapieräume ausräuchern?

    Du suchst eine Anleitung wie man klassisches Räucherwerk verräuchert?

    Du fängst erst an und möchtest eine kurze Einführung?

    Du suchst weitere Informationen?
    Hier KLICKEN und Du wirst fündig!