Räucherschale

Räucherschale - Räuchern mit Räucherkohle

Das Räuchern in einer Räucherschale mit Räucherkohle geht geschichtlich sehr weit zurück.

Bereits in antiken Zeiten wurde Räucherwerk in Schalen verbrannt.

Das Räuchern in der Räucherschale stellt eine wunderbare Form des rituellen Räucherns mit der Räucherkohle dar.

 

Eine Anleitung zum Räuchern in der Räucherschale

Man stellt die Räucherschale auf eine feuerfeste Unterlage und gibt etwas Räuchersand in die Schale.

Dieser dient als Hitzeschutz vor der glühenden Räucherkohle.

Daraufhin gibt man die gut durchgeglühte Räucherkohle auf den Räuchersand.

Wenn man möchte kann man noch ein kleinwenig Räuchersand nun auf die stark glühende Kohle geben, damit die Räucherkräuter nicht zu rasch verkohlen.

Räucherwerk auflegen und genießen!

Aber Achtung: nicht zu viel Sand auf die Räucherkohle geben, denn sonst geht diese aus.

 

Räucherschale - geeignete Materialien

Eine Räucherschale kann aus Keramik, Ton, Metall sein oder es gibt auch die Abalone Muschel, die auch als Räucherschale dienen kann zum Abbrennen von weißem Salbei.

Es ist wichtig, dass das Gefäß hitzefest ist, denn sonst würde es schmelzen.

Oft gibt es Imitate an Schalen, die aus Hartplastik sind oder mit Kleber verklebte Muschelschalen. Diese Schalen wären nicht fürs Räuchern geeignet.

Wir bieten natürlich nur geeignete Schalen an. 

AKTION