Ausräuchern von Haus und Wohnung

Kurzanleitung zum Haus ausräuchern - die feinstoffliche Reinigung von Räumen, Wohnung, Therapieräumen

Ein Haus oder Wohnung energetisch zu reinigen bzw. mit einem Räucherritual zu reinigen ist nicht schwer.

Sie können dies selber machen, ohne dass Sie hier jemanden anderen in Anspruch nehmen müssen.

Ich hoffe, dass ich Ihnen mit meinen folgenden Infos zum Haus ausräuchern & dem kostenlosen PDF zum Download mit der Schritt für Schritt Anleitung Haus ausräuchern für Sie weiterhelfen kann.


Geschichte des Ausräucherns u. der energetischen Hausreinigung
Hier KLICKEN

Warum sollte man eine energetische Reinigung durchführen?

Alles was uns umgibt ist Energie und Schwingung. Viele Menschen nehmen diese Schwingungen bewusst oder umbewusst wahr.
Oft fühlen Sich Menschen müde und schlapp, ausgezerrt und niedergeschlagen.
Wenn keine medizinischen Ursachen die Gründe dafür sind, können oft schlechte bzw. negative Energien oder Energiestaus die Ursache für solche Wahrnehmungen sein.

Mit dem Ausräuchern von Haus und Wohnung kommt wieder Schwung in das energetische Umfeld.
Störungen und Stauungen können gelöst und negative Energien vertrieben und neue frische Energie in die Wohnräume gebracht werden.

Wann sollte man eine energetische Hausreinigung druchführen?

  • Nach einem Streit

  • Nach Scheidung oder Trennung von einem Lebenspartner

  • Nach längerer Krankheit

  • Nach einer Entrümpelung

  • Wenn Sie ein ungutes Gefühl in der Wohnung haben

  • Wenn Sie den inneren Wunsch nach Veränderung oder Neubeginn verspüren

Arten des Ausräucherns

Das Prinzip des Ausräucherns ist bei fast allen Arten der energetischen Reinigung gleich.
Eine genaue Handlungsanweisung, wie man Räumlichkeiten, egal welcher Art, ausräuchert, erfahren Sie hier:
Praktische Anleitung zum Haus & Wohnungs ausräuchern

(1) Ausräuchern mit Schwenker oder Räucherpfanne

Dies ist die klassische Art des Ausräucherns
und
wird am meisten praktiziert!

Räucherzubehör für das traditionelle Ausräuchern von Wohnung, Haus u. Therapieräumen

(2) Ausräuchern mit Räucherbündel (Salbei)

Weisser Salbei - ein starkes Kraut zum Ausräuchern, vor allem bei der schamanischen und indianischen Ausräucherzeremonie gefragt!

Räucherwerk für indianisches Ritual zum Ausräuchern
WICHTIG: Salbei raucht sehr stark - Salbeibündel einfach anzünden und umhergehen laut Ritual. Schale darunterhalten, um ev. herunterfallenden glühenden Salbei oder die Asche aufzufangen.

(3) Ausräuchern mit Räucherstäbchen
die exotische Art

Bei uns ist diese Art der energetischen Reinigung weniger bekannt, jedoch in Asien findet diese durchaus in allen erdenklichen Variatonen ihre Anwendung.

Räucherzubehör für das Ausräuchern mit Räucherstäbchen

Was Sie für ein klassisches Räucherritual brauchen:

  • Ein Räuchergefäß, mit dem Sie gefahrlos umhergehen können, wie ein Räucherschwenker oder eine Räucherpfanne

  • Eine Räuchermischung mit reinigenden Kräutern und Harzen

  • Eine Räucherkohle, am besten 40 mm (denn es benötigt etwas Zeit, das Haus auszuräuchern)

  • Räuchersand (um diesen unter die Kohle zu geben als Hitzeschutz für das Gefäß)

  • Eine Räucherzange (für die glühende Kohle)

Was Sie für ein indianisches oder schamanisches Reinigungsritual brauchen:

  • ein Salbeibündel

  • ein Teller oder eine Räucherschale

  • eventuell eine Räucherfeder

Was Sie zum Ausräuchern mit Räucherstäbchen brauchen:

  • mehrere Räucherstäbchen

  • Räucherschale oder Teller um heruterfallende Asche aufzufangen

  • Gut wäre etwas Räuchersand, damit sie das Stäbchen ausmachen können

  • ein Feuerzeug

Die Vorbereitung




Nehmen Sie sich Zeit für Ihr Räucherritual, bereiten Sie sich auch innerlich auf die Tätigkeit des Ausräucherns vor und folgen Sie der Anleitung zum Haus ausräuchern.



Bedenken Sie, dass Sie sich die Zeit für das Reinigungsritual mit Räucherwerk auch wirklich nehmen sollen.



Sie sollen nicht unter Streß stehen, einen ungeklärten Streit hinter sich haben usw.



Es soll wirklich Zeit für die feinstoffliche Reinigung mit Räucherwerk sein, da Ihre Gedanken ein wesentlicher Bestandteil des Rituals sind.



Alle Personen, die das Ritual mitmachen, sollen über das Ritual Bescheid wissen und den Ablauf nicht stören.
Karin Luger Räucherwerkexperting


Gehen Sie den Weg der Räucherung vorher direkt in Ihren Räumen durch. Bei zwei Türen in einem Zimmer entscheiden Sie sich für die wichtigste Türe. Die andere Türe muß verschlossen bleiben.

Bedenken Sie, dass die Haustüre, Praxistüre, wie auch immer alle Zimmertüren während der Reinigung offen bleiben müssen, daher eventuell etwas dazwischenstellen, damit die Türen nicht zufallen können.

Die Fenster können Sie noch geschlossen halten.





Suchen Sie sich einen zentralen Platz/Tisch in Ihrem Haus, oder Ihrer Wohnung, wo Sie eine Kerze, ein für Sie bedeutendes spirituelles Buch, eine Schale mit Meersalz, eine Schale mit hochwertigem Öl (Olivenöl,...) und die Räucherutensilien vorbereiten.

Bereiten Sie ein Schutzgebet vor; dies kann auch ein für Sie bedeutender Text, Geschichte, Gebet usw. sein, falls Sie nicht gläubig sind. Etwas, das Sie in die Stille gehen lässt.

Dieser Tisch ist nun Ihr zentraler Räucherort, wo Sie sich auf die feinstoffliche Räucherung mit Räucherwerk vorbereiten und das Ritual mit Dank abschließen.

Geben Sie dann die Räuchermischung in eine Tasche oder Hosentasche, damit Sie später bei Bedarf ?nachlegen? können.
  • Zünden Sie die Kerze an, besinnen Sie sich, was sie nun machen möchten,
    vor allem lassen Sie Ihre Gedanken nicht im Vergangenen schweifen, sondern im Augenblick, im Hier und Jetzt.

  • Sehen Sie das Räucherritual als Handlung, die Sie in den gegenwärtigen Moment bringt.

  • Lesen Sie eine Geschichte aus der Bibel, aus Ihrem Lieblingsbuch, ein Gebet, sprechen Sie Ihr Schutzgebet,
    bitten Sie um Beistand und besinnen Sie sich auf die feinstoffliche Tätigkeit, die Sie nun durchführen werden und segnen Sie mit Ihrem Gedicht,
    Segensspruch oder Gebet nun die Reinigungsutensilien.
  • Besorgen Sie sich ausschließlich hochwertiges Räucherwerk für diese Tätigkeit oder mischen Sie eine Mischung selber.
  • Bereiten Sie Ihre Therapieräume, Wohnung oder Haus auf die feinstoffliche Räucherung vor, indem Sie vorher die Räume putzen.
  • Misten Sie vorher aus, reinigen Sie ordentlich die Therapieräume, Laden, Kästen etc.

Beginnen Sie nun mit dem Ausräuchern

Gehen Sie vor die Haustüre oder den Praxiseingang, zünden Sie die Räucherkohle wegen des Anzünde-Geruches draussen an (das dauert einigen Minuten), geben Sie Sand ins Räuchergefäß, legen Sie die glühende Kohle darauf und darauf nun einen Teelöffel an Reinigungsmischung.
(Diese Mischung raucht mehr, als Sie das sonst von Räucherungen gewohnt sind - Dies hat allerdings auch seine Bedeutung - Der Rauch nimmt die Energie mit.)
Ausräuchern beginnen Anleitung

Praktische Anleitung zum Haus & Wohnungs ausräuchern

Die Haustüre , Wohnungstür oder Praxistüre bleibt immer offen und Sie bewegen sich immer rechts entlang.

Das heißt, Ihre erste "Abbiegung" erfolgt immer rechts, so kommen Sie nach und nach in alle Räume, auch in Ihren Keller und in den Dachboden oder ersten Stock und müssen dabei nie einen Raum kreuzen.
Haus-Wohnung ausräuchern Anleitung Start-Ziel

Auf was Sie achten sollten!

Besinnen Sie sich während der Tätigkeit auf das Hier und Jetzt.

Lassen Sie die Gedanken schweifen und halten Sie sie nicht fest.

Sie können auch laut gemeinsam beten, so wie Sie es bevorzugen.

Bei jedem Eck schwenken Sie den Räucherkessel, eine weitere Person könnte mit dem Öl die Form eines Kreuzes oder eines anderen für Sie wichtigen Zeichens in die Luft "symbolisch" malen.

Eine weitere Person könnte etwas Meersalz in die Ecke streuen. Dieses bleibt für einige Zeit dort liegen und wird später eingesaugt und draußen entsorgt.

Während des Reinigungsrituals kommt es für feinfühlige Menschen an bestimmten Stellen zu Kältegefühl, zu einem generell "unguten Gefühl".

Räuchern Sie an diesen Stellen besonders gut und bitten Sie die feinstoffiche "Energie", dem Rauch zu folgen.

Bei unguten Gefühlen, ersuchen Sie Ihre geistigen Berater um erneute Hilfe und Schutz.

Kreuzen Sie nie einen Raum, bewegen Sie sich immer rechts entlang, siehe Skizze.

Sehen Sie das Ganze so, als würde der Rauch eine Spiralbewegung durch Ihre Praxis, Ihre Wohnung oder Ihr Haus machen, dessen Richtung Sie vorgeben.

Die unerwünschten Energien sollen sich mit dem Rauch nach draußen begeben, dazu zeigen Sie ihnen den Weg.

Daher ist es auch nötig, die Haustüre bzw. Praxistüre offen zu lassen. Was fliehen will, soll auch können.

Wenn Sie fertig sind, können Sie auch noch den Garten mitmachen (Immer rechts entlang).

Sie stehen dann wieder vor Ihrer Haustüre.

Dort bitten Sie, alle negative Energien, diese Orte zu verlassen, ins Licht zu gehen und schwenken Sie den Räucherkessel noch einige Male.

Der Abschluß des Rituals

Gehen Sie nun zurück zum zentralen Platz in der Wohnung.

Sprechen Sie ein Dankgebet und danken Sie Ihren geistigen Beratern und schließen Sie das Räucherritual damit ab.

Öffnen Sie nun alle Fenster und lassen Sie alles nochmals gut durchlüften.
Das übrig gebliebene Öl ist nun ein "gesegnetes" Öl, welches Sie für alles verwenden können. Ebenso ist es beim übrigen Salz.

Die Salzkörner in den Ecken lassen Sie noch weitere 3 Tage liegen - Salz nimmt noch letzte negative feinstoffliche Energien auf. Saugen Sie diese nach 3 Tagen ein und entsorgen Sie den Staubsaugerbeutel unmittelbar in der Mülltonne, nicht an der Grundstücksgrenze!



Genießen Sie nun die gereinigte Atmosphäre in Ihrem Therapieraum, Ihrer Wohnung oder Ihrem Haus.

Wann ausräuchern?

Traditionell wird in den Rauhnächten zur Weihnachtszeit ausgeräuchert (die Uhr- zeit spielt eine untergeordnete Rolle).
Die RAUHNÄCHTE beginnen am 21. Dezember bei Sonnenaufgang!

Häufig werden die 12 Nächte zwischen Weihnachten und den "Heiligen Drei Königen" als Rauhnächte beschrieben,
dies ist aber nur teilweise richtig, da es sich bei dieser Bezeichnung eigentlich um "verschobene" Raunächte handelt.

Richtig wäre: Als erste Rauhnacht wird aus der Kulturgeschichte heraus die Nacht der Wintersonnwende bezeichnet,
die am 21. Dezember bei Sonnenaufgang stattfindet.

Denn früher wurde der Neustart des Jahres mit der Wintersonnenwende gefeiert, daher waren es besonders jene ersten 12 Nächte und Tage, die bedeutsam waren. An jenen Tagen wurde besonders auf Ruhe geachtet, denn diese Ruhe ermöglichte die "Innenschau".
Jeder Tag entsprach einem kommenden Monat.

Durch die Ruhe sollten besonders viele positive Gedanken entstehen, die den kommenden Monaten die Richtung geben sollten. Die Raunächte sind auch die Zeit der Reinigung und Klärung, sodass hierbei vor allem Räucherrituale zum Einsatz kommen.

Das Ausräuchern der Häuser, der Ställe und Lagerräume hatte den Sinn, eine energetisch reine Atmoshpäre für das kommende Jahr zu schauen.

Ganzjährig ausräuchern - geht das?

Natürlich! Sie können das ganze Jahr ausräuchern, unabhängig von der Jahreszeit!
Wenn Sie das Gefühl haben, dass die Energie in Ihren Räumen sich verschlechtert, so steht einem Ausräucherritual nichts im Wege!

Feinstoffliche Reinigungsrituale sind immer individuell.
Entscheiden Sie nach Ihrem Gefühl!

Es ist immer besser, heute zu räuchern, als auf den perfekten Tag dazu zu warten!

Ausräuchern von Therapieräumen

Vor allem in Therapieräumen oder Räumen, in denen es Streit gab,
sollte man lieber öfters einmal das Reinigungsritual vollziehen.

Diese Ritualbeschreibung dient nur als Richtlinie. Wandeln Sie es ruhig so um, wie es Ihnen persönlich am besten passt!
Das WICHTIGSTE - Sie müssen sich dabei WOHLFÜHLEN!
?

Welche Auswirkungen können sich zeigen?

Ihre Patienten können sich bei Ihnen wohler fühlen, konzentrierter sein.

Sie können mehr Besuch erhalten, zwischenmenschliche Spannungen können sich lösen. Sie und Ihre Umgebung können sich wohler fühlen.

Bei einem Hausverkauf kann sich durch das Ritual ein rascherer Verkauf ergeben.

Sie möchten lieber diese Anleitung als PDF E-Book?


Hier können Sie gratis Ihr E-Book mit genauer Anleitung über die energetische Reinigung von Haus, Wohnung oder Therapieräumen herunterladen!

>> Jetzt HIER downloaden

Folgende Utensilien werden oft von unseren Kunden zur energetischen Reinigung bestellt:

Beifuss Wildsammlung - heimisches Räucherwerk

Beifuss Wildsammlung - heimisches Räucherwerk

ab 1,97 € *

inkl. 20% MwSt. , zzgl. Versand

Drachenblut 1. WAHL rein und unverfälscht

Drachenblut 1. WAHL rein und unverfälscht

8,90 € *

inkl. 20% MwSt. , zzgl. Versand

Eisenkraut BIO - heimisches Räucherwerk

Eisenkraut BIO - heimisches Räucherwerk

ab 1,97 € *

inkl. 20% MwSt. , zzgl. Versand

Eukalyptus BIO

Eukalyptus BIO

ab 1,97 € *

inkl. 20% MwSt. , zzgl. Versand

Haselnussbaumholz - heimisches Räucherwerk

Haselnussbaumholz - heimisches Räucherwerk

1,90 € *

inkl. 20% MwSt. , zzgl. Versand

Kiefernharz hell - heimisches Räucherwerk

Kiefernharz hell - heimisches Räucherwerk

ab 1,90 € *

inkl. 20% MwSt. , zzgl. Versand

Kiefernholz - heimisches Räucherwerk

Kiefernholz - heimisches Räucherwerk

ab 1,90 € *

inkl. 20% MwSt. , zzgl. Versand

Kohlenzange - Räucherzange aus Kupfer

Kohlenzange - Räucherzange aus Kupfer

5,26 € *

inkl. 20% MwSt. , zzgl. Versand

Lavendelblüten BIO - heimisches Räucherwerk

Lavendelblüten BIO - heimisches Räucherwerk

ab 1,97 € *

inkl. 20% MwSt. , zzgl. Versand

Myrrhe - Aktion

Myrrhe - Aktion

ab 2,70 € *

inkl. 20% MwSt. , zzgl. Versand

Myrrhe SOMALIA  f. c. - beste Myrrhe

Myrrhe SOMALIA f. c. - beste Myrrhe

3,80 € *

inkl. 20% MwSt. , zzgl. Versand

-15% REINIGUNG / Rauhnachtmischung - Räuchermischung Haus...

REINIGUNG / Rauhnachtmischung - Räuchermischung Haus ausräuchern

ab 6,90 € *
46,00 € pro 100 g

inkl. 20% MwSt. , zzgl. Versand

Räucherlöffel aus Kupfer kurz 12,5 cm

Räucherlöffel aus Kupfer kurz 12,5 cm

2,85 € *

inkl. 20% MwSt. , zzgl. Versand

Viel Freude beim der energetischen Reinigungszeremonie

wünscht Ihnen SONNLICHT - Ihr Räucherwerk Onlineshop
Karin Luger Räucherexpertin
Hier KLICKEN
und mehr über die Räucherexpertin erfahern

Du suchst weitere Informationen?
Hier KLICKEN und Du wirst fündig!
NUR JETZT